DER STURM

Die Bilder sind eigene Aufnahmen die am frühen Morgen des 30.Juni 1997 von mir gemacht wurden. Sie können die Bilder durch einen Klick vergrößern!

Der Strom fällt aus

Bewegung in den Strassen

Schule fällt aus

Es geschah am Sonntag den 29.Juni 1997. Scheuen hatte gerade an diesem Wochenende Schützenfest gefeiert. Seit einigen Jahren war es Brauch am Sonntag nicht mehr mit sogenanntem “Festball” auf dem Zelt zu feiern. Das Fest fand mit einem Konzert auf dem Festplatz seinen Ausklang, außerdem waren Schützen und Einwohner vom Feiern am Freitag und Samstag bereits so erschöpft, dass der Festplatz gegen 22.00 Uhr menschenleer war.

Vorschau Schützenplatz Scheuen

Zum Glück!

Gegen 22.20 Uhr zog von Südosten her ein schweres Gewitter (wahrscheinlich eher ein Wirbelsturm) durch unseren Ort. Es begann mit heftigem Regen der waagerecht “herunterkam?”, meine Frau wollte unsere Fenster schließen, was sie aber alleine nicht schaffte. Und dann ging es richtig los!

Ich habe schon so manchen Orkan erlebt, aber so etwas nicht! Für 2-3 Minuten fühlten wir uns in unserem Haus nicht mehr sicher, wir alle liefen nach unten weil man das Gefühl hatte, unser gesamtes Dach würde im nächsten Augenblick abheben!

 Der Strom fiel aus...

völlige Dunkelheit... im ganzen Ort... was war passiert? Der Wind hatte sich normalisiert, man mochte nicht nach draussen gucken.... die bisher gebräuchlichen Taschenlampen waren zu schwach um igendetwas zu erkennen geschweige denn beurteilen zu können. Ab und zu blitzte es, man konnte etwas durch die Scheiben unserer Haustür erkennen. Der erste Eindruck: “das sieht draussen alles ganz anders aus!” Der Regen hatte inzwischen aufgehört. Ich wagte mich aus dem Haus und kontrollierte Haus und Garage sowie Garten: Bilanz: Dachziegel auf dem Garagendach fehlten, auf dem Hausdach auch einige. Dass Schlimmste jedoch: eine von unseren schönen großen Linden war umgefallen, und die andere auf 2/3 Höhe abgebrochen (Zum Bild FVC Gelände Scheuenunsere schönen Schattenspender für die Terasse).

Überall waren Einwohner unterwegs um Ihre Schäden notdürftig zu beseitigen oder bei Nachbarn und Freunden zu helfen.

 Ein Freund aus dem Hermannsburger Weg kam zu mir und bat mich um Hilfe. Bei ihm war das Hausdach großflächig abgeZum Bild Hermannsburger Weg Scheuendeckt und die Garage auch. Wir gingen zusammen zu seinem Grundstück. Hier zeigten sich die größten Zerstörungen im Ort, gegenüber bei den Segelfliegern war das totale Chaos! Herausgerissene Hallentore, Flugzeuge und Anhänger in den Hallen durcheinandergewirbelt und zerstört, zertrümmerte Wohnwagen, kaputte Dächer, überall abgedrehte Baumkronen, und das dort, wo eigentlich keine Bäume standen!!! Der Wind hatte diese bis dorthin getragen! Der gesamte Hermannsburger Weg war unpassierbar! Die freiwillige Feuerwehr Scheuen war hier bereits im Einsatz um Zum Bild Sportplatz Scheuenwenigstens halbwegs ein Durchkommen zu gewährleisten. Alle Arbeiten fanden bei völliger Dunkelheit statt! Strom gab es erst gegen 02.30 Uhr wieder.

Der Schulunterricht an der Grundschule Scheuen fiel am 30.06. aus. Auch an der Schule und auf dem Schulhof hatte der kurze Auftritt des Wirbelsturms heftige Verwüstungen hinterlassen. Charakteristisch für diesen Sturm war, dass er nicht überall in Scheuen bemerkt worden ist. In vielen Teilen unseres Ortes hat man nichts von einem Wirbelsturm bemerkt. Um so erschütterter war manch Scheuener Bürger über den Anblick der sich ihm am nächsten Morgen in Scheuen bot.

Bemerkenswert war die gewaltige Hilfsbereitschaft untereinander. Ich denke da an die sogenannten “Trümmerfrauen” (Name fiel mir damals spontan ein) des Schützenverein Scheuen die von Grundstück zu Grundstück gingen und dort mithalfen aufzuräumen. Die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr Scheuen die mehrere Tage in einem Stück im Einsatz waren, und auch die Soldaten der Bundeswehr aus der Freiherr v. Fritsch Kaserne die mit schwerem Gerät unentwegt Hilfe leisteten, und dass obwohl nicht einmal der Katastophenfall durch den Landkreis ausgelöst wurde.

Zum Bild Hermannsburger Weg Scheuen
Zum Bild Post Scheuen
Zum Bild Wald hinter Segelflugplatz Scheuen
Zum Bild Schulhof Scheuen
Zum Bild Garten in Scheuen Zum Bild Lagerbusch Scheuen
Zum Bild Lampe Scheuen
Zum Bild Blöcken Scheuen